Die Münsterbauhütte

 

 

Zur Startseite

 

Die Freiburger Münsterbauhütte hat eine jahrhundertealte Geschichte. Sie geht auf eine mittelalterliche Stiftung der Herzöge von Zähringen zurück, Stadtgründer von Freiburg und ersten Bauherren des Freiburger Münsters. Im Mittelalter wurde von der Werkstattgemeinschaft der Bauhütte das Münster geplant und gebaut. Nach seiner Fertigstellung sorgte die Bauhütte für die Sicherstellung und Unterhaltung des Bauwerks.

 


 

Heute sind in der Steinmetzwerkstatt zur Erhaltung und Sanierung des Steinbauwerks des Freiburger Münsters 11 Steinmetze, 2 Bildhauer, 3 Lehrlinge und der Werkmeister beschäftigt.

 

 


Hüttenzeichen der Münsterbauhütte am Schlosscafé auf dem Lorettoberg. Hier befand sich der erste Steinbruch des Freiburger Münsters

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Startseite

Das Aufgabengebiet der Münsterbauhütte ist vielseitig: Hierzu zählt die Planung der Restaurierungs-maßnahmen, die Arbeit am Stein, der Auf‑ und Abbau der Gerüste, das Versetzen der fertigen Steine am Bauwerk, die Wahl der entsprechenden Gesteinsarten.

 

 In der Werkstatt werden die verwitterten Steinteile ergänzt oder ‑ wenn erforderlich ‑ in neuem, witterungsbeständigerem Material detailgetreu nachgeschlagen. In der Münsterbauhütte arbeiten hochqualifizierte Spezialisten, die die traditionellen, seit Generationen überlieferten Steinmetztechniken beherrschen. Um den Charakter der alten Steinbearbeitung zu wahren, werden die Kopien noch heute mit den traditionellen Werkzeugen hergestellt. Fialen, Kreuzblumen, Knäufe und Bauteile, die im Mittelalter verbleit wurden, werden auch heute so versetzt.

 

Gleichzeitig erweist sich die Bauhütte als ein moderner Arbeitsbetrieb, in dem wirtschaftlich und nach den neuesten Gesichtspunkten gearbeitet wird: Um Zeit und Kosten zu sparen, werden die Rohsteine bereits im Steinbruch auf das passende Maß zugesägt, technische Hilfsmittel erleichtern die Arbeit am Stein und den Transport. Pläne und Schablonen werden rechnergestützt angefertigt.

 

(Führungen durch die Bauhütte und ihr Museum siehe: Münsterladen!)

 

 

 

Aktualisiert 11.04.2014